Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Bildungsreisen

Bildungsreisen

Bełżec, Sobibór, Treblinka - die vergessenen Mordlager des Holocaust

Diese Bildungsreise im Oktober 2015 thematisiert die Geschichte und Bedeutung der Mordlager der so genannten Aktion Reinhardt. Neben den Besuchen der heutigen Gedenkstätten bietet diese Reise tiefe Einblicke in unterschiedliche Aspekte des Holocaust in Ostpolen. Thema ist auch der Umgang mit dem jüdischen Erbe (Friedhöfe, Synagogen, etc.) seit 1945.

Bełżec, Sobibór, Treblinka - die vergessenen Mordlager des Holocaust - Mehr…

Der Holocaust in Litauen

Im Zentrum dieser Studienfahrt steht die Geschichte Vilnius (dt. Wilna) und Litauens unter nationalsozialistischer Besatzung. Den thematischen Schwerpunkt bildet hierbei das Schicksal der jüdischen Bevölkerung, die Ghettoisierung, Verschleppung und Ermordung. Zum Programm der Bildungsreise gehört ein Besuch der Stadt Kaunas, wo für die jüdische Bevölkerung ein Ghetto eingerichtet wurde, und der Vernichtungsstätte Paneriai in einem Wald in der Nähe von Vilnius.

Der Holocaust in Litauen - Mehr…

Der Holocaust in der Westukraine

Ein thematischer Schwerpunkt der Bildungsreise ist die Geschichte L'vivs unter nationalsozialistischer Besatzung. Dabei steht das Schicksal der jüdischen Bevölkerung, die Ghettoisierung, Verschleppung und Ermordung u.a. im Vernichtungslager Belzec im Mittelpunkt. Ein zweiter Schwerpunkt der Bildungsreise ist die Begegnung mit dem heutigen jüdischen Leben in der Stadt, sowie mit Einzelpersonen oder Organisationen, die sich mit der jüdischen Vergangenheit beschäftigen. Sie geben einen Eindruck von der Gedenkkultur in der Ukraine und im Speziellen in Galizien. Unter anderem lernen wir dabei die Arbeit von "Hesed Aryeh" kennen. Zum Programm der Bildungsreise gehört ein Besuch der Stadt Drohobycz und der Gedenkstätte Bełżec.

Der Holocaust in der Westukraine - Mehr…

Eine Reise nach Treblinka zum 75. Jahrestag des Aufstands

Zwischen dem 22. Juli 1942 und dem 21. August 1943 ermordeten die deutschen Nationalsozialisten im Vernichtungslager Treblinka über 700.000 Juden und Jüdinnen. Nach einem Aufstand am 2. August 1943 gelang es fast 200 bis 250 Häftlinge zumindest kurzfristig zu entkommen. Da sich dieses Ereignis im Jahr 2018 zum fünfundsiebzigsten Mal jährt, organisiert das Bildungswerk Stanisław Hantz eine Reise zur Gedenkstätte Treblinka.

Eine Reise nach Treblinka zum 75. Jahrestag des Aufstands - Mehr…

Bildungsreise Ghetto Litzmannstadt/Kulmhof

Die Geschichte des jüdischen Ghettos in Lodz (von den Nazis Litzmannstadt genannt), sowie das erste Vernichtungslager in Chelmno/Kulmhof stehen im Zentrum dieser Bildungsreise.

Bildungsreise Ghetto Litzmannstadt/Kulmhof - Mehr…

Fahrt zur Gedenkfeier anlässlich des 75. Jahrestages des Aufstandes in Sobibor

Am 14. Oktober 1943 organisierten die Gefangenen im Mordlager Sobibor einen Aufstand, ihre einzige Möglichkeit, dem Mord durch die SS- und Trawniki Männern im Lager zu entgehen.

Fahrt zur Gedenkfeier anlässlich des 75. Jahrestages des Aufstandes in Sobibor - Mehr…

gedenkallee.jpg

 

Termine
"Annäherung an Auschwitz" 11.05.2018 - 15.05.2018 — Auschwitz
Der Holocaust in Litauen 20.05.2018 - 26.05.2018 — Vilnius
Eine Reise nach Treblinka zum 75. Jahrestag des Aufstands 01.08.2018 - 04.08.2018 — Siedlce, Treblinka
Bildungsreise Ghetto Litzmannstadt/Kulmhof 31.08.2018 - 04.09.2018 — Lodz
Bełżec, Sobibór, Treblinka - die vergessenen Mordlager des Holocaust 29.09.2018 - 06.10.2018 — Lublin
Kommende Termine…