Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Publikationen / Das Vernichtungslager Bełżec

Das Vernichtungslager Bełżec

Die deutsche Ausgabe des Buches des Historikers Robert Kuwałek über das Vernichtungslager Bełżec ist im Januar 2013 im Metropol Verlag, Berlin, erschienen.

Das Vernichtungslager Belzec
Umschlag des Buchs von Robert Kuwałek

Robert Kuwałek: Das Vernichtungslager Bełżec

Nachdem die NS-Führung im Herbst 1941 die Ermordung aller in ihrem Machtbereich lebenden Juden beschlossen hatte, wurde im November 1941 im Rahmen der „Aktion Reinhardt“ mit dem Bau der drei Vernichtungslager Bełżec, Sobibór und Treblinka begonnen.
In Bełżec, dem ersten der drei Vernichtungslager, fielen annähernd 500000 Menschen den Mordaktionen zum Opfer. Robert Kuwałek zeichnet die Entscheidungsprozesse, die zur Errichtung des Lagers führten, sowie die Deportationen aus den Distrikten Galizien, Krakau und Lublin in das Lager Bełżec nach. Neben der Entstehungsgeschichte, der „Arbeitsweise“ und der Schließung des Vernichtungslagers, befasst sich Robert Kuwalek ausführlich mit der Situation in den jüdischen Gettos, bevor diese aufgelöst und die Menschen nach Belzec deportiert und dort ermordet wurden. Ebenso behandelt er detailliert den Ablauf der Vernichtungsaktionen wie auch die wirtschaftlichen Interessen, die hinter ihnen standen.

Robert Kuwałek ist historischer Mitarbeiter der Gedenkstätte Majdanek.Die deutsche Übersetzung und Herausgabe des von der Gedenkstätte Majdanek im Jahr 2010 veröffentlichten Buches entstand in Zusammenarbeit des Metropol Verlages mit dem Bildungswerk Stanisław Hantz e.V.

ISBN: 978-3-86331-089-0
392 Seiten, 24,– Euro

Rezension von Andrea Löw in der FAZ vom 22.07.2013: hier

Rezension von Peter Nowak im Neuen Deutschland vom 13.03.2013: hier

 

Belzec - Das Lagergelände im Mai 1944

Das Lagergelände im Mai 1944

 

Die Gedenkstätte Belzec in den sechziger Jahren

Die Gedenkstätte Bełżec in den sechziger Jahren


Das marode Gedenkmonument der alten Gedenkstätte 2001

Das marode Gedenkmonument der alten Gedenkstätte 2001


Archäologische Untersuchungen auf dem ehemaligen Lagergelände 2002

Archäologische Untersuchungen auf dem ehemaligen Lagergelände 2002


Bauarbeiten für die neue Gedenkstätte 2003

Bauarbeiten für die neue Gedenkstätte 2003


Die Eröffnung der neuen Gedenkstätte 2004

Die Eröffnung der neuen Gedenkstätte 2004


Die neue Gedenkstätte, im Vordergrund aufgestapelte Gleisstücke als Symbol der Rampe

Die neue Gedenkstätte, im Vordergrund aufgestapelte Gleisstücke als Symbol der Rampe

gedenkallee.jpg

 

Termine
"Annäherung an Auschwitz" 11.05.2018 - 15.05.2018 — Auschwitz
Der Holocaust in Litauen 20.05.2018 - 26.05.2018 — Vilnius
Eine Reise nach Treblinka zum 75. Jahrestag des Aufstands 01.08.2018 - 04.08.2018 — Siedlce, Treblinka
Bildungsreise Ghetto Litzmannstadt/Kulmhof 31.08.2018 - 04.09.2018 — Lodz
Bełżec, Sobibór, Treblinka - die vergessenen Mordlager des Holocaust 29.09.2018 - 06.10.2018 — Lublin
Kommende Termine…